BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/5696  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:10.12.2018  
Betreff:Beirat für die Gleichstellung der Menschen mit Behinderungen
Benennung neuer Mitglieder
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 142 KB Vorlage 142 KB

Beschlussvorschlag

Der Rat bestellt als neue stimmberechtigte Mitglieder der Behindertenverbände, -vereine, Betreuungs- und Hilfsorganisationen in den Beirat für die Gleichstellung der Menschen mit Behinderung

 

-       Frau Gabriele Gusdorf als Stellvertreterin für Herrn Karl-Heinz Bobring für den Förderkreis für psychosoziale Betreuung und Selbsthilfeinitiativen e. V. Remscheid,

-       Herrn Klaus Bothe als ordentliches Mitglied für den Bundesverband Skoliose-Selbsthilfe e. V.

 

 


Klima-Check

keine Klimarelevanz

Begründung

Gem. Ziff. 19.3.2 der Hauptsatzung der Stadt Remscheid werden die stimmberechtigten Mitglieder von den einzelnen Behindertenverbänden, -vereinen, Betreuungs- und Hilfsorganisationen vorgeschlagen. Jedes Mitglied hat einen Stellvertreter.
Die stimmberechtigten Mitglieder sowie deren Stellvertreter werden vom Rat bestellt.

 

Der bisherige Stellvertreter für den Förderkreis für psychosoziale Betreuung und Selbsthilfeinitiativen e. V. Remscheid im Beirat für die Gleichstellung der Menschen mit Behinderungen, Herr Klaus Bothe, tritt in dieser Funktion zurück und wird als ordentliches, stimmberechtigtes Mitglied für den Bundesverband Skoliose-Selbsthilfe e. V. neu benannt.

Ein/e Stellvertreter/in wird nicht benannt.

 

Gleichzeitig wird für den Förderkreis für psychosoziale Betreuung und Selbsthilfeinitiativen e. V. Remscheid Frau Gabriele Gusdorf als neue Stellvertreterin für das ordentliche, stimmberechtigte Mitglied, Herrn Karl-Heinz Bobring, benannt. Herr Karl-Heinz Bobring bleibt stimmberechtigtes Mitglied im Beirat für die Gleichstellung der Menschen mit Behinderungen.

 

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

 

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

 

 


 

 

Mast-Weisz

Oberbürgermeister