BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/5726  
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:20.12.2018  
Betreff:Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes, Vergleich Land NRW - Stadt Remscheid
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilungsvorlage Dateigrösse: 150 KB Mitteilungsvorlage 150 KB
Dokument anzeigen: Bericht MAGS zu BuT 2017 neu Dateigrösse: 5 MB Bericht MAGS zu BuT 2017 neu 5 MB
Dokument anzeigen: Übersicht 2011 bis 2018 Blatt 1 Dateigrösse: 192 KB Übersicht 2011 bis 2018 Blatt 1 192 KB
Dokument anzeigen: Übersicht 2011 bis 2018 Blatt 2 Dateigrösse: 185 KB Übersicht 2011 bis 2018 Blatt 2 185 KB

Klima-Check

Keine Relevanz!

 

Zeit- und Personalkostenaufwand

(Nur für die Beantwortung von Anfragen!)

 

 

Mitteilung der Verwaltung

Die nachfolgende Information wird zur Kenntnis genommen.

 

In der Sitzung des ASGW vom 06.11.2018 wurde auf Anfrage aus dem Gremium vom Fachdezernat 2.00 zugesagt, zur nächsten Sitzung des ASGW zu ermitteln, wie das Verhältnis der Ausgaben des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) in Remscheid zu denen im Landesdurchschnitt (NRW) ist.

 

In diesem Zusammenhang wird auf den beigefügten Bericht zur „Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepaketes im Jahr 2017 in Nordrhein-Westfalen“ hingewiesen, der im September 2018 seitens des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen dem Landtagspräsidenten zur Verfügung gestellt wurde.

 

Sowohl bei den durchschnittlichen BuT-Ausgaben je berechtigter Person in Wohngeldhaushalten (255,90 € zu 235,99 €) als auch bei denen in Bedarfsgemeinschaften nach dem SGB II (195,73 € zu 194,34 €) sind die Ausgaben in Remscheid höher als im Landesdurchschnitt.

 

Als ergänzende Information ist auch eine tabellarische Übersicht beigefügt, die ausweist, wie sich die Ausgaben BuT in Remscheid seit Einführung des Bildungs- und Teilhabepaketes entwickelt haben. Außerdem wird für 2018 ausgewiesen, wie sich die Ausgaben anteilig auf die einzelnen Leistungskomponenten des BuT verteilen. Hier gibt es keinen signifikanten Unterschied zum Verteilungsmuster in NRW.

 

Die ausgewiesenen Ausgaben für 2018 beinhalten die Ausgabebuchungen bis einschließlich 19.12.2018. Anzunehmen ist, dass die Ausgaben 2018 den Ausgaben 2017 entsprechen werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass im Verlauf des Jahres 2018 sich die Anzahl der Bedarfsgemeinschaften um etwa 400 BG reduziert hat, und mithin auch die Anzahl der leistungsberechtigten Personen (BuT) ebenfalls gesunken ist.

 

 

 

Thomas Neuhaus

Beigeordneter

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

keine

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

entfällt

 


 

 

Mast-Weisz

Oberbürgermeister