BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/6423  
Aktenzeichen:4.13
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:01.08.2019  
Betreff:Beantwortung der Anfrage der Ratsgruppe der W.i.R. vom 24.06.2019 (Drucksache 15/6350); Umsetzungsideen für Remscheid aus der Messe Polis Convention am 15. und 16.05.2019
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilungsvorlage Dateigrösse: 157 KB Mitteilungsvorlage 157 KB

Klima-Check

Kein klimarelevanter Bezug.

 

 

Zeit- und Personalkostenaufwand

1 Stunde = 57,80 €.

 

 

Mitteilung der Verwaltung

Die nachfolgende Information wird zur Kenntnis genommen.

 

Die polis Convention ist die bundesweit führende Messe für Stadt- und Projektentwicklung. Einmal im Jahr treffen sich hier Städte und Kommunen, die landesweite Immobilienwirtschaft, Projektentwickler, Wirtschaftsförderer sowie Investoren, Architekten, Planer, Designer u.v.m.. Nach der ersten polis Convention im Frühjahr 2015 freut sich der Veranstalter Jahr für Jahr über steigende Besucher- und Ausstellerzahlen. Die Tendenz ist weiterhin steigend. Die Fachmesse hat sich bundesweit zu einem branchenrelevanten Event etabliert.

 

Im Jahr 2019 hat die Stadt Remscheid bereits zum fünften mal zusammen mit den Städten Solingen und Wuppertal sowie der BSW Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH auf dem Gemeinschaftsstand des Bergischen Städtedreiecks an der Polis Convention teilgenommen. An zwei Messetagen präsentierten sich auf über 2.000 qm so viele Aussteller wie nie zuvor, insgesamt besuchten über 5.200 Besucher die Polis Convention. Die Stadt Remscheid war vertreten durch den Technischen Beigeordneten Herrn Heinze sowie Leiter und Mitarbeiter der Fachdienste Stadtentwicklung, Verkehrs- und Bauleitplanung sowie Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Liegenschaften.

 

In v.a. im Vorfeld vereinbarten, aber auch zahlreichen „ad hoc“-Gesprächen am Messestand wurden durch Vertreter der Stadt Remscheid Gespräche zu folgenden Themen bzw. mit folgenden Gesprächspartnern geführt (Auswahl):

 

-       Erfahrungsaustausch mit anderen Kommunen zum Neubau des Busbahnhofs,

-       Diverse Gespräche mit Einzelhändlern (Schwerpunkt Lebensmittel-Einzelhandel bzw. Warenhaus-Anbieter, Drogeriemärkte),

-       Projektentwickler für alternative Bauformen (hier: Rohstoff Holz),

-       Projektentwickler für gewerbliche Bauvorhaben (Mietlösungen für den Mittelstand und die Industrie, bereits Projekte in der Region Bergisches Städtedreieck umgesetzt),

-       Anbieter von Energiedienstleistungen (Nachhaltige Stadtlösungen / Quartiersentwicklungen),

-       Entwicklungs- und Joint-Venture-Partner für (altersbezogene) Quartiersentwicklungen,

-       Projektentwickler für Wohnbauvorhaben (Einfamilienhaus-Bebauung, betreutes Wohnen, etc.),

-       Bauträger eines Kreditinstituts (Umsetzung eines Wohnbau-Vorhabens im Südbezirk in Remscheid),

-       Projektentwickler für Einzelhandelsvorhaben (Vorstellung Investitionsstandort Alleestraße / Innenstadt durch Vertreter der Stadt Remscheid),

-       Architekturbüro vom Niederrhein bzgl. Suche eines Gewerbegrundstücks für Spedition,

-       Anbieter einer 3D-App zur Grundstücks-/Immobilienvermarktung,

-       Erfahrungsaustausch mit ISG-Vertretern zur Entwicklung von Einzelhandelsstandorten,

-       Modulare Gebäude / Modulbauweise (Anwendung bei Verwaltungsgebäuden, Kindergärten, Schulen, Wohngebäuden, Gewerbebauten, etc.),

-       Projektentwickler für Gastronomievorhaben (Vorstellung Investitionsstandort Alleestraße / Innenstadt durch Vertreter der Stadt Remscheid),

-       Austausch mit Eigentümer einer Handelsimmobilie in Remscheid (Vermietungsmöglichkeiten von verfügbaren Nutzflächen),

-       Austausch mit (politischen) Vertretern aus dem Bergischen Städtedreieck zu diversen Themen / Projektentwicklungen.

 

Die Menge der beispielhaft aufgeführten Gespräche und die Vielzahl der Themen verdeutlichen das Potential der Polis Convention und das Interesse am Standort Remscheid. Die Pflege und Erweiterung des Netzwerks mit für den Wohn- und Wirtschaftsstandort interessanten Akteuren steht beim Messebesuch im Vordergrund. Es wird sich zeigen, ob aus den Gesprächen auf der Polis heraus konkrete Mehrwerte für den Standort Remscheid generiert werden können.

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

 


In Vertretung

 

 

 

Heinze

Beigeordneter

 

 

 

Mast-Weisz

Oberbürgermeister