BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/6699  
Art:Anfrage SPD  
Datum:29.10.2019  
Betreff:Lebensmittelüberwachung des Bergischen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes (BVLA)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anfrage SPD Dateigrösse: 397 KB Anfrage SPD 397 KB

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mast-Weisz,

 

die SPD-Fraktion bittet in der o. a. Sitzung um Beantwortung nachfolgender Fragen:

 

  1. Hat die Verwaltung Informationen darüber, ob die Zahl der Lebensmittelkontrollen im BVLA gesunken ist?

 

  1. Kann für die zurückliegenden Jahre, die Zahl der Prüfungen (anonymisiert) abgefragt werden?

 

Begründung:

 

Verbraucherschützer kritisieren die sinkende Zahl von Lebensmittelkontrollen in Deutschland. Der Grund dafür soll fehlendes Geld die Finanzmittel für die Kontrollen sollen seit Jahren rückläufig sein.

 

Einem Bericht zufolge, sollen sogar Produkte, die leicht zu Lebensmittelvergiftungen führen (Fleisch, Eier, Milchprodukte) immer seltener kontrolliert werden. So sind seit 2017  20% weniger Kontrollen durchgeführt worden, ob wohl die Zahl der Unternehmen konstant geblieben ist.

 

Aufgrund verschiedener Vorfälle in den letzten Wochen, u. a. im Fall des hessischen Wurstherstellers Wilke, sind deutsche Lebensmittelkontrolleure in die Kritik geraten.

 

Vor diesem Hintergrund bittet die SPD-Fraktion um Beantwortung der o. a. Fragen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

gez. Sven Wolf MdL

Fraktionsvorsitzender



 




 


Remscheid, den 29.10.2019