BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:14/1482  
Aktenzeichen:3.67.1
Art:Beschlussvorlage  
Datum:08.12.2011  
Betreff:Aufstellung von Bewegungs-/Fitnessgeräten im Rahmen der Herstellung der Grünanlage/Spielplatz Konsumterrassen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 102 KB Vorlage 102 KB
Dokument anzeigen: Gerätezusammenstellung Dateigrösse: 4 MB Gerätezusammenstellung 4 MB
Dokument anzeigen: Planausschnitt Dateigrösse: 2 MB Planausschnitt 2 MB

Beschlussvorschlag

Der Aufstellung der Bewegungs-/Fitnessgeräte, gemäß der in der Anlage enthaltener Geräteauswahl  und Lageplandarstellung, wird zugestimmt.

 

 


Begründung

Während der Bauphase der Grünanlage/Spielplatz Konsumterrassen wurde mehrfach aus der Stadtteilkonferenz der Wunsch nach seniorengerechten Fitnessgeräten geäußert.

Die Anlage sollte nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene bis hin zu Senioren Bewegungsaktivitäten ermöglichen.

Die Anregung, im Rahmen der Neubaumaßnahme entsprechende Geräte aufzustellen, wurde planerisch weiter verfolgt, aber aus finanztechnischen Gründen zurückgestellt.

Vor Abrechnung des Hauptauftrages und Klärung der verfügbaren Restmittel war eine Umsetzung nicht gewährleistet.

Inzwischen ist die Baumaßnahme in größten Teilen abgerechnet und ermöglicht den Spielraum, die in der Anlage enthaltenen Bewegungs-/Fitnessgeräte in zwei Terrassenbereichen einzubauen.

Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 17.000€ (12.663,98€ für Geräte plus Einbaukosten / Oberflächenanpassung). Der Anteil der Landesmittel bei der Finanzierung beträgt 80%.

Die Vorstellung der endgültig vorgesehenen Geräteauswahl erfolgte mit Zustimmung in der Stadtteilkonferenz am 16.11.2011.

Das vorliegende Angebot mit 15% Sonderrabatt ist bis zum 31.01.2012 gültig und  wurde vom Rechnungsprüfungsamt nach Überprüfung freigegeben. Eine Bestellung könnte nach Beschlussfassung umgehend erfolgen. Der Einbau der Geräte ist für März/April 2012 angedacht.

Die Unterhaltungskosten wurden bereits im Vorfeld der neuen, erweiterten Grünanlage angepasst und erfordern keine Neuberechnung der Folgekosten.

Beschlussfassung

Der Beschluss ist gemäß § 37 Abs. 1 a. GO NW durch die Bezirksvertretung 2 -  Süd zu fassen.

 

In Vertretung

 

 

 

Dr. Henkelmann

Beigeordneter

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

Ausführung der Maßnahme innerhalb des bestehenden Projektes Soziale Stadt, Konsum, ohne zusätzliche Aufwendungen und Folgekosten.

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

 

 


 

Kenntnis genommen:

In Vertretung

 

 

Mast-Weisz

Stadtdirektor