BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:16/1454  
Aktenzeichen:3.31.4 GR (3344)
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:24.08.2021  
Betreff:Aktueller Sachstand zur Umsetzung der gesamtstädtischen Mobilitätsstrategie
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilungsvorlage Dateigrösse: 143 KB Mitteilungsvorlage 143 KB
Dokument anzeigen: Anlage_Mitteilungsvorlage DS16_1454 Dateigrösse: 107 KB Anlage_Mitteilungsvorlage DS16_1454 107 KB

Klima-Check

Durch die Umsetzung der gesamtstädtischen Mobilitätsstrategie werden sowohl der Fuß- und Fahrradverkehr als auch der öffentliche Personennahverkehr gefördert. Darüber hinaus trägt sie zu einer emissionsarmen Gestaltung des motorisierten Individualverkehrs bei und leistet somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz

 

Zeit- und Personalkostenaufwand

(Nur für die Beantwortung von Anfragen!)

 

 

Mitteilung der Verwaltung

Die nachfolgende Information wird zur Kenntnis genommen.

 

Die gesamtstädtische Mobilitätsstrategie ist am 05. Juli 2018 vom Rat der Stadt Remscheid zur Umsetzung beschlossen worden (vgl. DS 15/4899). Sie beinhaltet 36 Maßnahmen in den folgenden Handlungsfeldern: Organisation und Rahmenbedingungen (10 Maßnahmen), Motorisierter Individualverkehr (9), Nahmobilität (7), ÖPNV und SPNV (10). Letztmalig wurde mit der Mitteilungsvorlage (DS 15/5974) im März 2019 über den damaligen Umsetzungsstand informiert. Die Umsetzung der gesamtstädtischen Mobilitätsstrategie erfordert eine Vielzahl von Maßnahmen. Die personellen und finanziellen Ressourcen sind begrenzt und ändern sich ggf. während des Umsetzungszeitraums. Daher wurde eine Priorisierung hinsichtlich der Maßnahmen vorgenommen und ein Umsetzungsfahrplan erstellt (vgl. S. 86 ff. der gesamtstädtischen Mobilitätsstrategie). Die Federführung bei der Umsetzung einzelner Maßnahmen obliegt dabei verschiedenen Akteuren innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung. Der aktuelle Umsetzungsstand der gesamtstädtischen Mobilitätsstrategie (Stand Oktober 2021) ist der angehängten Tabelle zu entnehmen.

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

keine

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

entfällt

 


In Vertretung

 

 

 

Barbara Reul-Nocke Beigeordnete für Ordnung, Sicherheit und Recht

 

 

Kenntnis genommen

 

 

 

Mast-Weisz

Oberbürgermeister

 

 

Anlage(n)

Anlage zu DS 16/1454