BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:16/1513  
Art:Anfrage SPD  
Datum:07.09.2021  
Betreff:Fachkräftemangel in sozialen Berufen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anfrage SPD Dateigrösse: 342 KB Anfrage SPD 342 KB

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mast-Weisz,

sehr geehrter Herr Ausschussvorsitzender Kucharczyk,

sehr geehrte Frau Integrationsratsvorsitzende Ankay-Nachtwein,

sehr geehrte Frau Ausschussvorsitzende Dr. Bluth,

sehr geehrte Frau Ausschussvorsitzende Krupp,

 

Die SPD-Fraktion bittet um Beantwortung der nachfolgenden Fragen:

 

  1. Wie hoch ist der aktuelle Fachkräftemangel in Remscheid im Bereich:

 

    1. Erzieherinnen und Erzieher?
    2. Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger?
    3. Altenpflegerinnen und Altenpfleger?

 

  1. Herrscht in weitern sogenannten „sozialen Berufen“ in Remscheid ein Fachkräftemangel, wenn ja in welchen?

 

  1. Gibt es ein Konzept oder eine Kampagne, um Fachkräfte zu binden oder Fachkräfte nach Remscheid zu locken?

 

  1. Wurden bereits Aktionen/Prämien/Werbekampagnen, die durchgeführt wurden und wurden diese evaluiert?

 

Begründung:

 

In vielen sogenannten sozialen Berufen hat sich in den letzten Jahren ein Fachkräftemangel verstätigt. Auf vielen unterschiedlichen Ebenen versucht man die Attraktivität für solche Berufe zu steigern und Fachkräfte zu binden. Tendenziell sind eher mittelgroße Städte aktuell nicht ganz so beliebt als Wohn- und Arbeitsort, wie hippe Groß- und Universitätsstädte. Nichtsdestotrotz haben auch Städte wie Remscheid einiges zu bieten, sodass wir auch vor Ort nach Möglichkeiten schauen sollten, diese Berufe für möglichst viele attraktiv zu machen und es attraktiv zu machen, zum Arbeiten nach Remscheid zu kommen.

 

Vor diesem Hintergrund bittet die SPD-Fraktion um Beantwortung der o. a. Fragen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

gez. Sven Wolf, MdL

Fraktionsvorsitzender

 

gez. Burhan Türken

Sprecher der SPD-Fraktion

Im Ausschuss für Arbeit, Soziales,

Gesundheit, Wohnen und Pflege

 

gez. Erden Ankay-Nachtwein

Sprecherin der SPD-Fraktion

im Jugendhilfeausschuss

 

gez. Sabine Krause-Janotta

Sprecherin der SPD-Fraktion

Im Ausschuss für Gleichstellung,

Vielfalt und Antidiskriminierung

 



 


Remscheid, den 07.09.21