BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:14/1882  
Aktenzeichen:0.12.3
Art:Beschlussvorlage  
Datum:19.04.2012  
Betreff:Erhaltungssatzung für den Bereich Remscheid-Hasten, Teilbereich A;
Nutzungsänderung von Raumausstattungsbetrieb in Reparaturwerkstatt für Autoverglasungen, Hastener Straße 31, Gemarkung Remscheid, Flur 45, Flurstück 57
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 107 KB Vorlage 107 KB
Dokument anzeigen: 1 - Lageplan Dateigrösse: 218 KB 1 - Lageplan 218 KB
Dokument anzeigen: 2 - Auszug aus der Erhaltungssatzung Dateigrösse: 91 KB 2 - Auszug aus der Erhaltungssatzung 91 KB
Dokument anzeigen: 3 - Grundrisse und Ansichten Dateigrösse: 2 MB 3 - Grundrisse und Ansichten 2 MB

Beschlussvorschlag

 

Eilentscheidung gemäß § 36 Abs. 5 GO NRW

 

Die Bezirksvertretung 1 – Alt-Remscheid – empfiehlt dem Ausschuss für Bauen und Denkmalpflege folgenden Beschluss zu fassen:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, das Vorhaben Nutzungsänderung Raumausstattungsbetrieb in Reparaturwerkstatt für Autoverglasungen, Hastener Str. 31, Gemarkung Remscheid, Flur 45, Flurstück 57 gem. § 173 (1) BauGB positiv zu bescheiden.

 

Remscheid, den 24.04.2012                                                               Remscheid, den 25.04.2012

 

gez.                                                                                                       gez.

Ernst Otto Mähler                                                   Hans Lothar Schiffer

Bezirksbürgermeister                                                                             Mitglied der

BV 1 – Alt-Remscheid                                                                          BV – 1 Alt-Remscheid

 

 

 

Eilentscheidung gemäß § 60 Abs. 2 GO NRW

 

Der Ausschuss für Bauen und Denkmalpflege fasst den Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, das Vorhaben Nutzungsänderung Raumausstattungsbetrieb in Reparaturwerkstatt für Autoverglasungen, Hastener Str. 31, Gemarkung Remscheid, Flur 45, Flurstück 57 gem. § 173 (1) BauGB positiv zu bescheiden.

 

Remscheid, den 25.04.2012                                                                  Remscheid, den 25.04.2012

 

gez.                                                                                                       gez.

Beate Wilding                                                                                        Jutta Velte

Oberbürgermeisterin                                                                              Ausschussvorsitzende

                                                                                                             Bauen und Denkmalpflege

 


Begründung

 

Das Grundstück Hastener Str. 31, Gemarkung Remscheid, Flur 45, Flurstück 57 liegt in der Erhaltungssatzung für den Bereich Remscheid-Hasten, Teilbereich A.

 

Gemäß § 2 dieser Satzung ist auf Grundlage des § 172 (1) BauGB die Genehmigung der Gemeinde nach § 173 (1) BauGB bei Errichtung, Rückbau, Änderung und Nutzungsänderung baulicher Anlagen notwendig.

 

Die geplante Nutzungsänderung des Gebäudes hat keine Auswirkungen auf die nähere Umgebung. Aus städtebaulicher Sicht bestehen deshalb keine Bedenken gegen das geplante Vorhaben.

 

Die Außenfassaden des Gebäudes bleiben unverändert.

 

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

 

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

 

 


In Vertretung

 

 

 

Dr. Henkelmann

Beigeordneter

 

 

Kenntnis genommen:

 

 

 

Wilding

Oberbürgermeisterin