BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:14/2771  
Art:Antrag W.i.R.  
Datum:10.01.2013  
Betreff:Radwegeverbindung zwischen Remscheid Hauptbahnhof und Lennep - nur eine Utopie?
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag W.i.R. Dateigrösse: 166 KB Antrag W.i.R. 166 KB

Die W.i.R. – Fraktion beantragt folgenden Arbeitsauftrag in den Sitzungen der Bezirksvertretungen zur Abstimmung zu stellen:

 

·        Die Verwaltung wir beauftragt eine erste grobe Machbarkeitsstudie für die Umsetzung einer Radwegeverbindung vom Hauptbahnhof Remscheid zum Bahnhof Lennep zu erarbeiten. Schwerpunkt dabei sollte möglichst die Umgehung von stark frequentierten Straßen (B 229) und die Vermeidung von größeren Höhenunter-schieden sein.

·        Ob eine mögliche Trasse für den Radweg in der Nähe der aktiven Schienenverbindung zwischen Remscheid und Lennep sinnvoll ist sollte auch geprüft werden.

·        Die Machbarkeitsstudie sollte die möglichen Varianten sowie deren Konsequenzen aufzeigen.

·        Externe Kosten sind auszuschließen.

 

 


Begründung

Eine Radtour zwischen Remscheid Hauptbahnhof und Lennep ist zurzeit keine empfehlens-werte Fahrt, vor allem nicht für Familien mit jüngeren Kindern.

Ein Radweg zwischen Remscheid und Lennep, der die Trasse des Werkzeuges mit der Balkantrasse und der angedachten Trasse zwischen Lennep und Lüttringhausen verbindet, ist aus Sicht der W.i.R.- Fraktion ein sinnvolles Ziel.

 

 


 

 


Mit freundlichen Grüßen

 

gez.                                                    gez.                                                    gez.

Alexander Ernst                                 Bernd Störmer                                   Roland Kirchner

Bezirksvertreter                                  Bezirksvertreter                                 Bezirksvertreter