BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:14/2794  
Art:Anfrage W.i.R.  
Datum:17.01.2013  
Betreff:Anschüttung Mixsiepen - wirklich ein gutes Geschäft für die Stadt Remscheid
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anfrage W.i.R. Dateigrösse: 151 KB Anfrage W.i.R. 151 KB

Anfrage

In der Sitzung der Bezirksvertretung 2 - Süd wurde am 16.01.2012 darüber informiert, dass für das geplante Gewerbegebiet Mixsiepen eine Anschüttung von 33.100 Kubikmetern Erde (rund 60.000 Tonnen) noch in diesem Monat durchgeführt werden soll. Stolz hat die Verwaltung darauf hingewiesen, dass diese Anschüttung der Stadt Remscheid keinen Cent kosten werde.

 

Diese Aussage ist für die W.i.R.-Fraktion unzureichend. Nach unseren Informationen kostet zur Zeit die Ablagerung von "geprüftem" Erdaushub zwischen 10 - 12 Euro / Tonne, was eine mögliche Einnahme von 600.000 bis 720.000 Euro bedeuten würde.

 

Die W.i.R.-Fraktion bittet um die Beantwortung folgender Fragen:

 

1.      Übernimmt der Anlieferer zusätzliche Leistungen wie Planieren, Verdichten etc.?

2.      Wenn ja, welcher geldwerte Vorteil entsteht dadurch für die Stadt?

3.      Wenn nein, warum verlangt die Stadt nicht die ortsüblichen Ablagerungsgebühren?

 

 


 

 


Mit freundlichen Grüßen

 

gez.                                                                gez.

Wieland Gühne                                             Roland Kirchner

Fraktionsvorsitzender                                    Fraktionsgeschäftsführer