BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:14/2929  
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:14.02.2013  
Betreff:Radverkehrsführung im Bereich der Altstadt Lennep
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilungsvorlage Dateigrösse: 96 KB Mitteilungsvorlage 96 KB
Dokument anzeigen: Routenplan Radnetz NRW Lennep Dateigrösse: 1 MB Routenplan Radnetz NRW Lennep 1 MB

Mitteilung der Verwaltung

Die nachfolgende Information wird zur Kenntnis genommen.

 

Ausgehend von einem Wunsch der BV Lennep soll die  Beschilderung für den Radverkehr in Lennep – insbesondere vom Bf Lennep zur Altstadt und zurück, sowie die mögliche Freigabe von Einbahnstraßen in der Altstadt für Fahrradfahrer im Gegenverkehr - überprüft werden und dabei auch eine Einbeziehung der Balkantrasse erfolgen. Mit dieser Zielrichtung hat ein Bürger vorgeschlagen, die zurzeit ausgewiesenen Routen des Radverkehrsnetzes NRW (Schilder mit roter Schrift auf weißem Grund) im Bereich der Altstadt Lennep neu zu ordnen und die Linienführung zu vereinfachen. Dieser Vorschlag wird von der Verwaltung begrüßt und soll in dieser Form bei der anstehenden Überarbeitung des Radverkehrsnetzes NRW im Stadtgebiet Remscheid eingebracht werden. Die Situation heute und die Planung ist in der Anlage dargestellt. Die für die Neuordnung erforderlichen Freigaben von Einbahnstraßen für Radfahrer im Gegenverkehr wurden vorab mit der Straßenverkehrsbehörde und der Polizei abgestimmt und können bei der Umsetzung angeordnet werden. Dieses betrifft die Kronenstraße, die Mühlenstraße, die Berliner Straße und die Sackgasse.

Insgesamt wird damit eine erhebliche Verbesserung für den Radverkehr erreicht und die Anzahl der Schilder kann im Bereich der Altstadt sogar reduziert werden.

Im nächsten Schritt wird die Verwaltung zunächst mit dem von Land beauftragten und für das Radnetz NRW zuständigen Planungsbüro Kontakt aufnehmen und das zukünftige Beschilderungskonzept im Detail abstimmen. Dabei ist allerdings davon auszugehen, dass eine Umsetzung nicht vor Herbst 2013 erfolgen kann.

 

 

In Vertretung

 

 

 

Dr. Henkelmann

Beigeordneter

 

 

Kenntnis genommen

 

 

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

500,-€

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

 


 

 

Wilding

Oberbürgermeisterin