BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:14/3239  
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:13.05.2013  
Betreff:Zwischenbericht des FD 0.14 zur Prüfung des Jahresabschlusses 2011 sowie Ausblick auf die Jahresabschlussprüfung 2012
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilungsvorlage Dateigrösse: 97 KB Mitteilungsvorlage 97 KB

Mitteilung der Verwaltung

Die nachfolgende Information wird zur Kenntnis genommen.

 

Jahresabschlussprüfung 2011

 

Der FD 0.14 hat die Jahresabschlussprüfung 2011  im März planmäßig aufgenommen und die Prüfung der Bilanzpositionen und Ergebnis-/Finanzrechnungen schrittweise durchgeführt. Gleichzeitig wird an einer Bestätigung der formellen Bilanzkontinuität der Jahre 2009 – 2011 gearbeitet.

Der FD Rechnungsprüfung wird in den nächsten Wochen, die anderen Positionen weiter mit der Verwaltung kommunizieren und strebt eine Sitzung des Arbeitskreises Rechnungsprüfung zur Jahresabschlussprüfung an.

 

Eine Terminierung soll nach Möglichkeit in der Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses erfolgen.

 

Die Arbeiten innerhalb des Fachdienstes sollen bis Mitte August abgeschlossen sein um wie geplant die Ratsitzung  am 26. Sept. 2013 zu erreichen.

 

Jahresabschlussprüfung 2012

 

Parallel wurden die Arbeiten zur Prüfung des Jahresabschlusses 2012 aufgenommen. Auch hier soll vor der endgültigen Beratung im Rechnungsprüfungsausschuss eine Arbeitsgruppensitzung stattfinden, die noch genau zu terminieren ist.

 

Bereits jetzt ist darauf hinzuweisen, dass die Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses vor der Ratssitzung am 21. Nov. 2013 um ca. 2 Wochen vorverlegt werden muss, um eine Sitzungsfolge von Rechnungsprüfungsausschuss an zwei unmittelbar aufeinander folgenden Tagen zu vermeiden

 

Die Arbeiten im Fachdienst 0.14 – Rechnungsprüfung zur Jahresabschlussprüfung 2012 sollen bis Mitte Okt. 2013 abgeschlossen sein.

 

 

Ziel ist es, jeweils, die Vorgaben für die Auszahlung der Landeszuwendungen im Rahmen des Stärkungspaktgesetzes zu erreichen.

 

Auf die entsprechenden Ausführungen des Kämmerers/der Kämmerei zum Jahresabschluss 2012 wird verwiesen.

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

keine

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

entfällt

 


 

 

Wilding

Oberbürgermeisterin