BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:14/3724  
Art:Antrag LINKE  
Datum:14.11.2013  
Betreff:"Baumschutzkataster" für Remscheid
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag LINKE Dateigrösse: 133 KB Antrag LINKE 133 KB

Sehr geehrte  Frau Oberbürgermeisterin,

 

Die Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Remscheid bittet Sie, folgenden Antrag auf der Sitzung des Rates am 21.11.2013  abstimmen zu lassen.

 

Die Verwaltung prüft die Einrichtung  eines der Allgemeinheit zugänglichen „Baumschutzkatasters“ , um alte, schützenswerte und stadtbildprägende Bäume zu erfassen, sie einer regelmäßigen „Gesundheitsüberprüfung“ zu unterziehen und wenn möglich und notwendig, erhaltende Maßnahmen einzuleiten.

 

Begründung:

 

In Remscheid werden Bäume ganz allgemein über die in der Baumschutzsatzung definierten Kriterien unter Schutz gestellt.

Besonders  schützenswert sind große alte Bäume, deren stadtbildprägende Wirkung weit über die Grundstücke hinausreicht auf denen sie stehen. Wo diese schützenswerten Bäume stehen und in welchem Zustand sie sich befinden ist der Allgemeinheit nicht bekannt. Aus diesem Grund wäre es sinnvoll die Baumschutzsatzung mit einem „Baumschutzkataster“ zu verbinden. Dies ist eine Karte, die den genauen Standort, das Alter und den Zustand der unter Schutz stehenden Bäume in Remscheid enthält und durch fachliche Kontrolle der Bäume in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird.

Nur wirklich alte und wertvolle Bäume sollen durch individuelle Aufnahme in das Kataster unter besonderen Schutz gestellt werden. Der besondere Schutz besteht darin, dass eine Entfernung oder Beeinträchtigung eines Baumes nicht gestattet ist, es sei denn, es liegen fachlich überprüfbare Gründe vor, die eine Entfernung unumgänglich machen.

 


 

 


 

 


Fritz Beinersdorf                            Brigitte Neff-Wetzel                                    Klaus Küster