BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/0574  
Aktenzeichen:TBR 5.4.4309
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:10.11.2014  
Betreff:Straßenbeleuchtungsbericht der EWR GmbH
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilungsvorlage Dateigrösse: 152 KB Mitteilungsvorlage 152 KB
Dokument anzeigen: Bericht Straßenbeleuchtung 2012-2013 Dateigrösse: 4 MB Bericht Straßenbeleuchtung 2012-2013 4 MB

Mitteilung der Verwaltung

Die nachfolgende Information wird zur Kenntnis genommen.

 

Als Anlage der Bericht der EWR GmbH für den Berichtszeitraum 01.01.2012 bis 31.12.2013.

Der Bericht ist in 6 Kapitel gegliedert:

  1. Allgemeines
  2. Prinzipielle Strategie beim Betrieb der Straßenbeleuchtung in der Stadt Remscheid
  3. Aktivitäten bei den Straßenbeleuchtungsanlagen
  4. Energiesparmaßnahmen
  5. Allgemeines
  6. Ausblick

 

Grundsätzlich sind, wie in den bisherigen Berichten auch, die aktuellen und zukünftigen Aktivitäten zur Effizienzsteigerung bei der Straßenbeleuchtung aufgeführt. Dies wird wie gewohnt an Hand zahlreicher Diagramme dokumentiert.

So wird speziell auf den notwendigen Austausch von Leuchtmitteln, konkret Leuchtstofflampen eines bestimmten Typs, die zukünftig nicht mehr eingesetzt werden dürfen, eingegangen.

Auch der  Einsatz der LED-Technik in der Straßenbeleuchtung  wird sowohl allgemein (Stand der Technik)  als auch in den in Remscheid realisierten Projekten, z. B. in der Lenneper Altstadt, beschrieben.

Ein eigenständiges Kapitel (Kap. 4) ist den Energiesparmaßnahmen gewidmet. Hierin sind die bisherigen Einsparungen bei der Halbnachtschaltung (in Leuchten mit zwei Leuchtmitteln ist eine Lampe in der Zeit von 22:00 bis 05:30 Uhr ausgeschaltet, Einsatz einer Leistungsreduzierung an Hauptverkehrsstraßen) aufgeführt.

 

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

keine

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

entfällt

 


Im Auftrag

 

 

Zirngiebl, Betriebsleiter TBR

 

 

Mast-Weisz

Oberbürgermeister