BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/3742  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:27.06.2017  
Betreff:Neubenennung von stimmberechtigten Mitgliedern im Jugendhilfeausschuss
hier: Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Hilfen zur Erziehung gem. § 71 Abs.1 Nr. 2 in Verbindung mit § 4 Abs. 2-4 des 1. AG-KJHG NW und § 4 Abs. 2 b der Satzung für das Jugendamtder Stadt Remscheid vom 25.09.2009
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 143 KB Vorlage 143 KB

Beschlussvorschlag

 

Herr Wolfram Ring wird als ständiges stimmberechtigtes Mitglied anstelle von Herrn Karl-Richard Ponsar für den Rest der 15. Wahlperiode in den Jugendhilfeausschuss gewählt.

 


Begründung

 

Gemäß § 71 Abs.1 Nr. 2 in Verbindung mit § 4 Abs. 2-4 des 1. AG-KJHG NW und § 4 Abs. 2 b der Satzung für das Jugendamt der Stadt Remscheid vom 25.09.2009 sind die stimmberechtigten Mitglieder des Jugednhilfeausschusses sowie deren perönliche Vertreter durch die Mitglieder des Rates zu wählen. Diese Wahl fand für die 15. Wahlperiode in der Ratssitzung am 25.09.2014 statt.

 

Nach Mitteilung der Arbeitsgemeinschaft Hilfen zur Erziehung scheidet Herr Karl-Richard Ponsar aus dem Jugendhilfeausschuss aus. Als sein Nachfolger wird Herr Wolfram Ring vorgeschlagen. Persönlicher Vertreter soll weiterhin Herr Guido Dehn bleiben.

 

Diesem Vorschlag soll gefolgt werden.

 

Die Wahl erfolgt durch die Mitglieder des Rates. Der Oberbürgermeister ist nicht stimmberechtigt.

 

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

 

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

 

 


 

 

Mast-Weisz

Oberbürgermeister