BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/4424  
Art:Anfrage SPD  
Datum:02.01.2018  
Betreff:Unterversorgung an Remscheider Schulen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anfrage SPD Dateigrösse: 351 KB Anfrage SPD 351 KB

Remscheid, 02.01.2018

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mast-Weisz,

 

die SPD-Fraktion bittet in der Sitzung des Ausschusses für Schule am 10. Januar 2018 um Beantwortung nachfolgender Fragen:

 

  1. Wie sieht die Stellensituation in den Remscheider Schulen aus - gibt es eine Unterversorgung an Schulen, insbesondere an Grundschulen?

 

  1. Wenn ja, welche Schulen sind betroffen?

 

  1. Wie werden Seiteneinsteiger in den Schulen eingesetzt – gibt es ein ausgewogenes Verhältnis?

 

  1. Wie viele vakante Schulleiterstellen in Remscheid gibt es?

 

  1. Wird die Politik bei der Schulentwicklungsplanung eingebunden?

 

  1. Wenn ja, wie wird die Politik eingebunden?

 

  1. Im Haushalt 2018 werden in NRW 600 zusätzliche Stellen im Bereich der Schuleingangsphase eingeplant – wie viele Stellen entfallen auf Remscheid?

 

 

Begründung:

 

Der schülerbedingte rechnerische Stellenbedarf basiert auf Schülerzahlen.

Zugrundgelegt werden Schülerzahlen, die aufgrund einer Schnellmeldung zu Beginn des Schuljahres 2017/18 der Bezirksregierung mitgeteilt wurden. Eine manuelle Kontrolle der zum Stichtag erfassten Daten durch die Bezirksregierung war lt. Aussage der Schulministerin nicht leistbar, so die Antwort der Ministerin, die aufgrund einer Kleinen Anfrage der SPD-Fraktion im Landtag, gegeben wurde.

 

Im Haus 2018 werden in NRW 600 zusätzliche Stellen im Bereich der Schuleingangsphase geplant. Die GEW NRW möchte mehr soziale Gerechtigkeit und bei Zuwendungen der neuen Stellen soll ein Sozialindex Berücksichtigung finden. Die Situation insbesondere an Grundschulen unterscheidet sich von Schule zu Schule, d. h. die Bedarfe der einzelnen Schulen müssen genau beleuchtet werden.

 

Vor diesem Hintergrund, bittet die SPD-Fraktion um Beantwortung der o. a. Fragen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

gez. Sven Wolf, MdL      Erden Ankay-Nachtwein              

Fraktionsvorsitzender                 Sprecherin der SPD-Fraktion

                                                   im Ausschuss für Schule