BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/4726  
Art:Antrag SPD  
Datum:20.03.2018  
Betreff:Der Blaue Mond soll als Landmarke Remscheid wieder strahlen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag SPD Dateigrösse: 261 KB Antrag SPD 261 KB

Remscheid, 20.03.2018

 

 


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mast-Weisz,
sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister Grote,

 

der Rat der Stadt Remscheid und die Bezirksvertretung Süd mögen beschließen,

 

  1. die grundlegende Sanierung des Mannesmannturmes und die Beleuchtung des Warenzeichens „MW“ mit moderner LED-Technologie anzustreben,

 

  1. die Verwaltung wird gebeten die Eigentümerin des Turmes auf die Fördermöglichkeit aus dem Landesprogramm „Heimat-Zeugnis“ hinzuweisen und den eindringlichen Wunsch des Rates und der Bezirksvertretung Süd zu überbringen, dieses Industriedenkmal – ohne Verknüpfung mit anderen Forderungen an die Stadt Remscheid – aus Respekt vor den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Remscheid endlich wieder instand zu setzen.

 

  1. Sollten diese erneuten Bemühungen nicht fruchtbar sein, so wird die Verwaltung gebeten alle denkmalrechtlichen Schritte einzuleiten, um den Wiederaufbau des Turmes zu erreichen.

 

Begründung:

 

Das Land Nordrhein-Westfalen hat am 16. März 2018 angekündigt ein Förderprogramm „Heimat-Zeugnis“ zu schaffen, bei der eine Förderung für die Restaurierung eines historischen Denkmals - ab 100.000 Euro pro Projekt -erfolgen kann.

 

Der im Volksmund als „Blauer Mond“ bezeichnete Mannesmannturm in Bliedinghausen war eine markante und sichtbare Landmarke für Remscheid als Stadt des Erfindens (Gebrüder Mannesmann), Entdeckens (Wilhelm Conrad Röntgen) und Entwerfens (Gerd Arntz).

 

Die exponierte topographische Lage des Turmes erhob ihn weit über das Stadtgebiet und bildete gemeinsam mit Rathausturm, Waterbölles, Lutherkirche und Bismarckturm die charakteristische Stadtsilhouette der „Seestadt auf dem Berge“.

 

Von ehemals weltweit bestehenden fünf Mannesmanntürmen ist der Remscheider in unmittelbarer Nähe zum Mannesmannwerk der einzige noch Bestehende.

 

Seit der wegen Einsturzgefahr erforderlich gewordenen Entfernung des ehemals beleuchteten Warenzeichens „MW“ droht das Ende dieses Wahrzeichens und Alleinstellungsmerkmals unserer Heimatstadt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

gez. Sven Wolf                                 gez. Elfriede Korff

Fraktionsvorsitzender                            Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Süd