BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/4980  
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:25.05.2018  
Betreff:(Re-)Organisation des Fachdienstes 2.51 Jugend, Soziales und Wohnen in zwei Fachdienste 2.51 Jugend und 2.50 Soziales
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilungsvorlage Dateigrösse: 154 KB Mitteilungsvorlage 154 KB
Dokument anzeigen: DS 15 4731 Anlage Geschäftsbericht 2017 Dateigrösse: 244 KB DS 15 4731 Anlage Geschäftsbericht 2017 244 KB
Dokument anzeigen: Organisation 2 50 - 2 51 Dateigrösse: 26 KB Organisation 2 50 - 2 51 26 KB
Dokument anzeigen: Reorganisation 2.50 2.51 Dezernat2 TN Dateigrösse: 504 KB Reorganisation 2.50 2.51 Dezernat2 TN 504 KB

Klima-Check

 

Mitteilung der Verwaltung

Die nachfolgende Information wird zur Kenntnis genommen.

 

Reorganisation

Die Überprüfung (s. Anlage Reorganisation 2.50 2.51), ob die bisherige Organisation des Fachdienstes Jugend, Soziales und Wohnen im Dezernat 2 den anstehenden Herausforderungen aufgrund der gesellschaftlichen und rechtlichen Entwicklungen, fachlichen Herausforderungen, des Abgleichs mit neueren Erkenntnissen der Möglichkeiten von Steuerungsmodellen und in Bezug auf Effektivität und Wirtschaftlichkeit sowie insbesondere den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt gerecht wird, führt zu der Erkenntnis, dass unmittelbar Veränderungen einzuleiten bzw. umzusetzen (Reorganisation) sind.

 

Die Personalressource auf der Ebene der Fachdienstleitung benötigt durch die dargestellten Veränderungen mehr spezialisiertes Fachwissen für den jeweiligen Aufgabenbereich (Jugend / Soziales und Wohnen) und mehr Kapazität für die veränderten Anforderungen an Führung und Steuerung. Leitungsspanne, fachliche Anforderungen, Führungs- und Steuerungsanforderungen sind an die erkannten, notwendigen Erfordernisse anzupassen.

 

Es ist daher einhellige Auffassung der Verwaltung, dass eine organisatorische Veränderung notwendig ist und der bisherige Fachdienst 2.51 Jugend, Soziales und Wohnen in zwei Fachdienste mit zwei Fachdienstleitungen aufgeteilt wird:

 

             Fachdienst 2.50 Soziales und Wohnen

             Fachdienst 2.51 Jugend

 

Die weitere Stelle für die zusätzliche Fachdienstleitung im Dezernat 2 erfolgt durch Stellenübertragung aus der Gesamtverwaltung. Insofern erfolgt keine Einrichtung einer weiteren Personalstelle im Gesamtpersonalhaushalt der Stadtverwaltung.

 

 

Umsetzung

             Es werden zwei Fachdienste (2.50 Soziales und Wohnen – 2.51 Jugend) gebildet.

 

             Die Fachdienstleitungen werden unmittelbar intern und extern ausgeschrieben, um eine
            zeitnahe Besetzung der Stellen sicherzustellen.

 

             Ihnen werden die jeweiligen bestehenden Stäbe und Abteilungen zugeordnet (siehe
            Anlage: Organigramm).

 

             Einzelne Abteilungen erbringen nach wie vor auch Leistungen für den jeweils anderen
            Fachdienst (siehe Anlage: Organigramm), die als solche auch in ihren
           Stellenbeschreibungen hinterlegt sind. Sie sind aber ihrem Fachdienst zugeordnet.

             Nach der Besetzung der beiden Fachdienstleitungsstellen im Anschluss an die
           Stellenbesetzungsverfahren (und beim Fachdienst Jugend der Einschaltung des
           Jugendhilfeausschusses) erfolgt der weitere Prozess der Umsetzung der fachlichen
          Herausforderungen, der Umsetzung der Führungsaufgaben, der gemeinsame Aufbau
           und die Implementierung der  Wirkungsorientierten Steuerung mit der Dezernatsebene
         (Zielsetzung: Erarbeitung von Zielvereinbarungen für den jeweiligen Fachdienst für 2019,
          Durchführung von regelmäßigen Wirkungsdialogen mit dem Beigeordneten) und der
          Weiterentwicklung der Organisationseinheiten in dem jeweiligen Fachdienst als
          kommunikativer und transparenter Prozess für die beiden neuen Organisationseinheiten.

 

 

 

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

keine

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

entfällt

 


In Vertretung

 

Thomas Neuhaus

Beigeordneter

 

 

 

 

Mast-Weisz

Oberbürgermeister