BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:15/5000  
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:30.05.2018  
Betreff:Antwort auf die Anfrage von Mitgliedern der Bezirksvertretung Lennep: Bebauung im Bereich Schwarzer Weg
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilungsvorlage Dateigrösse: 144 KB Mitteilungsvorlage 144 KB

Klima-Check

 

Es besteht kein Bezug zu klimarelevanten Aspekten (Klimaschutz und Klimawandel).

 

Mitteilung der Verwaltung

Die nachfolgende Information wird zur Kenntnis genommen.

 

In der Sitzung der Bezirksvertretung Lennep am 25.04.2018 wurde durch Herrn Kirchner unter Bezug auf aktuelle Pressemeldungen angefragt, ob und inwieweit die Verwaltung Kenntnis darüber hat, dass ein potentieller Investor die an dem Schwarzen Weg angrenzenden Wiesen und Weideflächen einer Bebauung zuführen will.

 

Hierzu berichtet die Verwaltung wie folgt:

 

Für den angefragten Bereich gilt der rechtsverbindliche Bebauungsplan Nr. 495 -2.Änderung.

Dieser setzt für den Bereich des Baufeldes I (nördlich des Schwarzen Weges) ein allgemeines Wohngebiet in einer offenen II-geschossigen Bauweise für Einzel- und Doppelhäuser fest.

 

Die Verwaltung befindet sich mit einem Investor in ersten Gesprächen, der beabsichtigt die Flächen einer zukünftigen Bebauung zuzuführen.

Im Nachgang zu diesen Gesprächen liegt der Verwaltung mit Datum 16.05.2018 ein Schreiben des Investors vor.

 

Inhalt dieses Schreibens ist die Erklärung des Investors, dass dem Bebauungsplan zugrundeliegende städtebaulich Konzept, in Abstimmung mit dem Fachdienst Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Remscheid auf seine Kosten weiter zu entwickeln.

 

Darüber hinaus wird beantragt, auf Grundlage dieses noch zu entwickelnden städtebaulichen Konzeptes, ein zugehöriges Änderungsverfahren zum Bebauungsplan Nr. 495 -2.Änderung einzuleiten.  

 

Die Verwaltung wird über den Fortgang der Gespräche und den weiteren Planungen bei Vorliegen zeitnah berichten.

 

 

 

 


Finanzielle Folgen und Auswirkungen

Voraussichtlicher Aufwand und voraussichtliche Auszahlungen im laufenden Jahr und in Folgejahren

keine

Die erforderlichen Haushaltsmittel sind im Ergebnis- und Finanzplan enthalten

entfällt

 


 

 

In Vertretung

Peter Heinze

Technischer Beigeordneter

 

 

Mast-Weisz

Oberbürgermeister